Freunde und Zweifel – ein Liebespaar?

(Aus unserem Newsletter vom Juni 2016: )

Freude und Zweifel – ein „Liebespaar“ 🙂

Was ist gerade in Deinem Leben los? Spürst oder ahnst Du auch – wie sehr viele Menschen zur Zeit – dass in Dir noch viel mehr Kraft, Fähigkeiten und Stärken liegen, als Du derzeit verwirklichst?
Kennst Du Sätze wie:

  • Ich will etwas bewegen in meinem Umfeld!
  • Ich will es kraftvoll, leicht und schön haben in meinem Leben!
  • Ich will endlich meine Energie und mein Potential wirksam zum Einsatz bringen!
  • Ich will mehr Liebe, Freude und Frieden in meinen Beziehungen leben!

Wenn wir uns diese Gedanken einmal erlaubt haben, lassen sie sich schwer wieder zurückdrängen. Unser Herz will da hin, die Seele ist voller Freude, und in uns beginnt „es“, nach Wegen zu suchen.

Doch gleichzeitig wird oft eine Gegenstimme wach…Freude und Zweifel

Egal, in welchem Lebensbereich Du Dich verändern möchtest, gleichzeitig mit jener tiefen Sehnsucht nach uns selbst meldet sich möglicherweise eine innere Stimme, die uns warnt: „Das kann ja gar nicht sein.“ „Schuster, bleib bei deinen Leisten.“ „Du hast weder Zeit noch Geld.“ „Werd nicht größenwahnsinnig.“ „Lieber nicht zu viel wünschen, du könntest enttäuscht werden.“ …

Die gute Nachricht ist: auch, wenn es sich erst einmal unangenehm anfühlt – das ist ein sehr gutes Zeichen, dass wir auf dem richtigen Weg sind!

Warum? Wir können uns diese Gedanken wie Erinnerungen aus der Vergangenheit vorstellen, die immer dann aktiv werden, wenn wir es schöner, besser, leichter, liebevoller haben wollen, als wir es bisher erfahren haben. Vielleicht erfüllen uns Angst und Zweifel. Ja – die eigene Stärke kann durchaus Angst machen, wenn wir früher vielleicht negative Erfahrungen gemacht haben, als wir einfach unserer eigenen Spur folgen wollten.

Liebe hilft

Ich schlage Dir dazu jetzt eine kleine Übung vor.

Male ein großes Herz auf ein Blatt Papier.

herz-gezeichnet-250x250

Schreibe nun alle Gedanken dort hinein, die Dich kraft- und mutlos machen. Lass Dir Zeit dabei, schreib wirklich alles auf, was Dir jetzt einfällt.

Nun fülle das Herz mit viiiel Liebe – vielleicht malst Du es zart mit Deiner Lieblingsfarbe aus?

So in Liebe gehüllt, können die Worte ihr Geschenk zeigen, das sie für Dich haben: sie sind Signale dafür, dass Du im Begriff bist, in Liebe Deine eigene Stärke anzunehmen!

Atme sanft und tief. Öffne Dich für dieses Geschenk, es kommt von Deiner Seele. Vielleicht kannst Du spüren, wie sich Wärme und Entspannung in Deinem Körper ausbreitet. Du bist genau auf dem richtigen Weg – Deinem Weg.
Jetzt kannst Du Dich liebevoll von den Gedanken lösen, ihnen danken, das sie Dich bis hierher auf Deinem Weg begleitet haben und sie verabschieden. Vielleicht machst Du ein kleines Feuer oder faltest ein Schiffchen aus dem Papier und setzt es in den Bach. Viel Freude damit!

(Diese Übung kannst Du so oft wiederholen wie Du möchtest: es gibt immer wieder neue Geschenke!)

Der nächste Schritt

Bei den nächsten Schritten hin zu Dir selbst begleiten wir Dich gern. Du kannst eine oder mehrere Einzelsitzungen buchen, um ganz individuelle Themen für Dich zu lösen (HIER findest Du unsere Angebote.)

Wenn Du spürst, dass es in Deinem Leben jetzt einen Siebenmeilenschritt braucht, dann empfehle ich Dir den

Weg ins Licht

Aus dem Inhalt:

  • Auszeit vom Alltag, 6 Tage allein für Dich
  • Freilegen Deines Seelenweges
  • Wahrnehmung deines eigenen Lichts
  • Erfahrung von bedingungsloser Liebe
  • Kontakt und Kommunikation mit Deinen geistigen Begleitern
  • Lichtarbeit und Lichtwerkzeuge
  • Deine Lebensaufgabe

Wenn Du in die einzigartige Atmosphäre dieser 6 Tage eintauchen möchtest, empfehle ich Dir die Website www.derweginslicht.de.

Im folgenden Video erfährst Du Hintergründe und die Entstehungsgeschichte des Seminars.

Der nächste Weg ins Licht in Meißen

Termin: 18.-23. Juli 2015 jeweils 10-18 Uhr
Ort: Lichtzentrum Meißen, Meisastr. 9
Preis: 1.800 €
Anmeldung: bis zum 4. Juli bei Farani (maximal 6 Teilnehmer).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*